APPARATSCHIK · "Ukrainski Disco" Live

Russen-Party Live · Red Nights in Basel · APPARATSCHIK Live

APPARATSCHIK - Ukrainski Disco (Live)
Sudhaus Warteck pp, Basel (CH)

Live Music Video Übersicht · Weitere APPARATSCHIK Fanvideos auf YouTube.com

Russen-Party Live · Red Nights Live in Basel · APPARATSCHIK Live

APPARATSCHIK Live in Basel - "Ukrainski Disco" Live im "Sudhaus", Basel, Schweiz mit dem deutsch-russischen Musikprojekt APPARATSCHIK aus Berlin.

Der "Ausnahmezustand - Russenparty" herrschte am 10.01.2009 im Sudhaus Warteck pp in Basel. Die deutsch-russische Live-Party-Band APPARATSCHIK aus Berlin kam, und auf Einlandung des Musik-Club-Betreibers bereits zum wiederholten Male zu seinem etablierten Party-Event "Red Nights" mit DJ Dawai (Basel,CH), in das "permanente Provisorium" (pp) Sudhaus Warteck. Noch auf dem Weg von den flachen Niederlanden in die verschneite Bergwelt der Schweiz meldete sich der Veranstalter per Cellphone, um - nicht ohne Stolz - den kompletten Ausverkauf des Vorverkaufskontingents für das, inzwischen im sechsten Jahr stattfindende Russenparty-Event, in Basel zu verkünden. Die für die Abendkasse verbleibenden 100 Tickets sorgten anschließend, noch lange vor der offiziellen Türöffnung der Baseler Szene-Location, für "Schlangenbildung" vor dem Haupteingang. Für die Berliner Russen-Band APPARATSCHIK lief zuvor jedoch noch die übliche Prozedur: Soundcheck, Absprache der Setlist, Vorbereitungen der Licht- und Tontechnik und nicht zuletzt die Beseitigung kleinerer technischer Probleme. Wobei das gesamte Geschehen, im Vergleich zu anderen Live-Musikclubs, auf mich sehr entspannt wirkte. Naja, erstens "Profis am Werk" und zweitens spielte APPARATSCHIK hier eben nicht zum ersten Mal. Von den Bandmitgliedern hatte ich bereits sehr viel gehört über das Sudhaus Warteck in Basel, auch dass es im Sudhaus üblicherweise voll wird wenn APPARATSCHIK spielt. Aber: "seeing is believing!" ...ich glaubte es erst, als ich, kurz vor dem Auftritt der Berliner VolXmusiker, den bis auf den letzten Platz prall gefüllten Saal sah. Bereits kurze Zeit nach der Türöffnung hatte sich der Konzertsaal in der ehemaligen Brauereihalle wie ich später hörte schnell gefüllt. Während sich die Konzertbesucher im Saal verteilten sorgte DJ Dawai mit osteuropäischen Klängen und Sounds und Beats vom Balkan schon mal für die richtige Stimmung unter den Partygästen. Entspechend angeheizt mit "Balkan-Beats" und "Russendisko" wurde APPARATSCHIK mit tosendem Beifall begrüßt. Mehr kann sich ein Musiker doch kaum wünschen. Das deutsch-russische Musikprojekt startete sein Programm mit dem vor Ort allseits bekannten Intro zum Song "Soldaty" - der sowjetischen Hymne. Eine als Playback abgespielte Aufnahme von einer alten und zerkratzen Schellackplatte aus den Zwanziger Jahren erfüllte den Raum. Bereits nach den ersten Tönen dieses Songs begann der gesamte Saal, sich im Takt der Musik zu bewegen, was sich bis zum Ende des Konzerts auch nicht mehr ändern sollte. Ein absolutes Highlight war dann "Ukrainski Disco" das neueste Stück der Band APPARATSCHIK. Bei diesem Titel begannen die Anwesenden auch allmählich die Bühne zu erobern. Was allerdings absolut verständlich war, für die Konzertbesucher in den vorderen Reihen wurde es vorne an der Bühne durch das Schieben und Drücken der weiter hinten Stehenden wirklich etwas ungemütlich. Der Veranstalter war unterdessen angetreten seine Monitorboxen vor der drückenden und schiebenden Menge mit vollem Körpereinsatz zu schützen. Was während der live dargebotenen "Russen-Party" und während des Songs "Ukrainski Disco" sonst noch geschah, zeigt das von mir erstellte Musikvideo. Wenn das Bild in der Aufnahme ab und an mal verschwindet oder vollkommen uninteressante Dinge zeigt, dann liegt das daran, dass auch ich gelegentlich dem Druck des Publikums nicht mehr standhalten konnte. Die Stimmung war eben einfach, und im wahrsten Sinne des Wortes "umwerfend". Selbst meine kleine Digicam mußte im Gerangel einiges wegstecken und u. a. eine kurze "Bierdusche" überstehen - was sie aber schadlos überstand. Gegen Ende des Stückes brachte Viktor Basjuk, der Bassist von APPARATSCHIK, für seinen eingelandenen ukrainischen Freund noch ein kurzes Geburtstagsständchen. Wenn es auch innerhalb der Band keine schlußendliche Einigung über dieses Intermezzo gab, schien es das Publikum weniger zu stören als manche glaubten. Ganz im Gegenteil, kaum wurde der Geburtstag angekündigt stimmen die Konzert- und Partybesucher schon mal das obigatorische "Happy Birthday to you..." an. Abschließend gab Viktor seinem, inzwischen mehr als leicht angetrunkenem, russischen "Brüderchen" noch eine private Darbietung seiner "Sangeskunst". Was nicht unbedingt jedem gefallen mußte - aber: "Live is Life". Kurzum eine absolut gelungene Live-Music-Party mit APPARATSCHIK bei der jeder Anwesende einen nachhaltigen Eindruck davon bekam, was es heißt mit Russen zu feiern und sicherlich auch ein gutes Stückchen Partylaune mit nach Hause nehmen konnte. Unterwegs gab es dann bei so manchem Konzertbesucher sicher auch einen Erkenntnisgewinn. Schlußendlich hatte nun jeder sicher eine ein konkrete Vorstellung von dem, was sich hinter Ausdrücken wie "da steppte der russische Bär" oder "supergeile Russenparty" verbirgt. Party gut - alles gut.

Songtitel: "Ukrainski Disco"

APPARATSCHIK · Musiker:

Oljég Matrosov - Lead-Vocals, Balalaika
Juri Bajan - Accordeon, Back-Vocals
Viktor Bassjuk - Bass-Balalaika, Back-Vocals
Fedia Filipovich - Percussion, Schlagzeug

Kategorie: Musik

Kommentare von YouTube Usern

LewTrotzki "das gestrige konzert auf dem zytanien war grandios!? geile band! klasse show;) spielen perfekt mit allen klischees:P"

obushio "hahahaha...die jungs waren gestern abend spassretter auf dem zytanienfestival :) die haben so richtig gerockt ^^? nie sowas bisher gesehen *live jederzeit wieder*"

Tags: Russian Beats Folk-Rock Rock Russen Ukrainski Disco Live Party Sudhaus Basel

Thanks to: RussianLiveMusic

Hinzugefügt: 21. Januar 2009